Unsere Sprechzeiten
Mo - Fr 08.00 – 12.00 Uhr
Mo 15.00 – 18.00 Uhr
Di 15.00 – 18.00 Uhr
Do 15.00 – 18.00 Uhr

Zur Zeit sind leider keine Meldungen vorhanden!

Druckversion
Impressum  |  Datenschutzerklärung

Magenspiegelung (Gastroskopie)

Organische Veränderungen im Magen zuverlässig erkennen

Gastroskopie - die aussagekräftigste Methode

Eine Magenspiegelung oder Gastroskopie wird gemacht, um Erkrankungen der Speiseröhre, des Magens oder oberen Dünndarms zu erkennen. Sie ist die aussagekräftigste Möglichkeit dar, organische Veränderungen und ggf. Ihre Beschwerden abzuklären. Wir führen die Untersuchung in aller Regel mit eine Kurznarkose („Schwips“) durch, um Ihnen die Angst zu nehmen (alle haben Angst und alle sagen hinterher, dass es nicht nötig war) und um die natürliche Würgereflexe zu nehmen.

Untersuchungstechnik

Es wird ohne Ihr Zutun ( kein „ Schlauchschlucken“) das schlauchartige dünne und flexible Instrument unter Sicht durch den Mund in den Magen geführt, und innerhalb sehr kurzer Zeit kann Herr Dr. Theilmeier, welcher bisher ca. 30000 Gastroskopie selbst durchgeführt hat, alle Schleimhaut areale beurteilen, Es werden Proben von Ihnen unbemerkt zur feingeweblichen Untersuchung (Helicobakter? etc.) durch eine Pathologen entnommen.

Komplikationen

Die Untersuchung gilt als praktisch komplikationslos, wobei natürlich Begleitkrankheiten vorher von uns genauestens gecheckt werden, um das Risko der Spritze minimalst zu halten.

Untersuchungsergebnis

Wie bei allen unseren Untersuchungen bekommen Sie direkt nach der Gastroskopie das Ergebnis in Form eines Arztbriefes mit Bilddokument und einem Vorschlag zur Weiterbehandlung für den Hausarzt mit.


by DSC-Medien.de | Medscreens